German Pilot Lounge









  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5


Analyse der Abhängigkeit zwischen Cockpitschaden und Lebenserhaltung-Intaktheit
#1
Ich habe eine Testreihe durchgespielt, um festzustellen, ob man den Cockpitschaden verringern kann, indem man die Intaktheit der Lebenserhaltung steigert.


Kurzfassung:
Es gibt keine Abhängigkeit. Der Intaktheitswert der Lebenserhaltung schützt das Cockpit nicht.

Langfassung:
Ich habe mit einer 1D Schienenkanone (stock) auf das Cockpit einer Cutter geschossen und nach jedem Schuss den Hüllen-Prozentwert, Modulverstärkungs-Prozentwert und den Cockpitmodul-Prozentwert aufgeschrieben. Das Ganze nacheinander mit einer 7E (stock), 7A (stock) und einer 7A (Grade 3 Reinforced) Lebenserhaltung.

Beim Cockpitwert con 5% habe ich aufgehört zu schießen:
7E (stock) – die 5% wurden nach 15 Schuss erreicht
7A (stock) – die 5% wurden nach 10 Schuss erreicht
7A (Grade 3 Reinforced) – die 5% wurden nach 19 Schuss erreicht

Die 5% wurden in allen 3 Fällen nach 6 Treffern mit Modulschaden erreicht.

Die Erkenntisse sind die folgenden:
1. Die Schienenkanone verursacht entweder Hüllenschaden oder Modulschaden oder die Meldung "Impulsangriff, Störung der Flugbahn". Ein Mix davon war nicht dabei.
2. Wenn Modulschaden erzeugt wird, sinkt der Prozentwert der Modulverstärkung und der Prozentwert des Cockpits in allen drei Lebenserhaltungs-Varianten exakt gleich.
3. Ein Fehler: Die Anzeige der Hüllen Prozente im HUD und im Funktionsmenü kann bis zu einem Punkt unterschiedlich sein. Mal ist der eine Wert kleiner, mal der andere, gleich sind sie bisweilen auch mal Icon_e_wink .
4. Noch ein Fehler: Die Modulprozente werden nicht sofort aktualisiert. Eine Aktualisierung erfolgt jedoch immer, wenn man eine Modul-Priorität ändert.

Vielleicht hilft das dem Einen oder Anderen, wenn er seine Lebenserhaltung upgraden möchte.
[Bild: Homir%20Munn%20SEC.png?dl=1]
Antworten
#2
...danke für Deine Bemühungen!
Sm25

[Bild: 112843.png]

Antworten
#3
Danke! Sehr aufschlussreich!
Ich habe zwar mal gehört das, wenn man die Lebenserhaltung pimpt, die Scheibe länger halten soll.
Aber so richtig ausprobiert habe ich es nie.
[Bild: Nadwer%20CF.png?dl=1]
Antworten
#4
Danke für Deine Bemühungen!
Ich würde die Tests gerne noch erweitern.

z.B. mit einr anderen Waffe (4er Multi z.B., da kann man auch gut die schüsse zählen) da es sich evtl kein anderen Schadensarten anders verhält.

Ich bin mir auch nicht sicher, ob die Intaktheit der scheibe zu 100% an den Health-Wert der Lebenserhaltung gekoppelt ist.
Ich meine auch schon eine Gebrochene Scheibe gehabt zu haben, wenn die Lebenserhaltung noch nicht auf 0% war.
Ich vermute eher, dass die Wahrscheinlichkeit, ob die scheibe bricht mit sinkender Intaktheit zunimmt.

Man sollte auch mal testen die Lebenserhaltung auf 0% runter zu ballern.
Als Zielscheibe stelle ich mich gern zur Verfügung.
Meine Accounts:
CMDR schentuu     | INARAEDSM | BGS, Fuel Rat
CMDR Sherdaylyn  | INARAEDSM | Exploration
CMDR Super Ingo |            |           | Account abgegeben an meine Freundin
Antworten
#5
Können wir gerne bei Gelegenheit machen. Gut, dass Du die Zielscheibe machst, meine bisherige (Toran Durell) ist nämlich kurzfristig nach Colonia. Wahrscheinlich war ihm das zu viel ;-)
[Bild: Homir%20Munn%20SEC.png?dl=1]
Antworten
#6
...wie wollt ihr das machen? Ich glaube, die Lebenserhaltung kann man garnicht anvisieren....
Sm25

[Bild: 112843.png]

Antworten
#7
Photo 
Die Lebenserhaltung ist ein Subziel (grüner Kasten im Bild). Hier hatte ich die Lebenserhaltung anvisiert, aber nie getroffen, weil das Cockpit dazwischen war. Faziusit: Die Lebenserhaltung blieb bei 100%, das Cockpit hat den Schaden abbekommen. Ich könnte mir schon vorstellen, dass man die Lebenserhaltung treffen könnte, wenn man von oben das Ziel anvisiert und nicht von vorne.

[Bild: image.png]


Angehängte Dateien Bild(er)
   
[Bild: Homir%20Munn%20SEC.png?dl=1]
Antworten
#8
(09.01.2020, 00:38)Homir Munn schrieb: Die Lebenserhaltung ist ein Subziel (grüner Kasten im Bild). Hier hatte ich die Lebenserhaltung anvisiert, aber nie getroffen, weil das Cockpit dazwischen war. Faziusit: Die Lebenserhaltung blieb bei 100%, das Cockpit hat den Schaden abbekommen. Ich könnte mir schon vorstellen, dass man die Lebenserhaltung treffen könnte, wenn man von oben das Ziel anvisiert und nicht von vorne.

[Bild: image.png]

Ist sogar Fakt, dass Du das Modul "direkt" treffen musst. Also, in diesem Fall oben/unten. Sowas nutzt ja auch der Railgun-Effekt "Super Penetrator". Dieser Effekt zielt ja darauf hinaus, dass die "Kugel" durch das komplette Schiff läuft und alle Module auf ihrem Weg beschädigt und nicht, wie "normal" beim Erstbesten Treffer "aufgibt".
[Bild: Eliza%20McDougal%20SEC.png?dl=1]
Antworten
#9
Dass das Cockpit schnell platzen kann habe ich auch schon erlebt: https://youtu.be/Rjwn8XGCvv4 ab Minute 11:45 etwa....
Antworten

Digg   Delicious   Reddit   Facebook   Twitter   StumbleUpon  




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

   
ABOUT US
Wir, die German Pilot Lounge (GPL), sind eine deutsche Elite-Gruppe, die sich keiner Hauptfraktion verschrieben hat. Wir spielen überwieghend im Open Play aber auch im Gruppenspiel. Unsere Gruppe zählt derzeit ca. 200 Mitglieder. Mit der Einführung von Clans wurden wir von Frontier offiziell als Fraktion anerkannt. Wir bauen unsere Flotte weiter aus und jeder ist in unserem Heimatsystem Maridal herzlich willkommen.