German Pilot Lounge









  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5


Eine Frage des Luxus
#1
Heyho!

Ich hab mal eine Frage an unsere "Busfahrer":

Habt Ihr Tipps, welche Kabinen man in eine Dolphin bauen und wie man eine Orca ausstatten sollte?
Die Dolphin eher als VIP-Shuttle und die Orca als "Touribomber" Easyjet-Style, oder eher umgekehrt?
(eine Beluga will ich mir noch nicht leisten).
[Bild: Eliza%20McDougal%20SEC.png?dl=1]
Antworten
#2
Ich habe Anfangs für die Robigo Sirius Tour ganz pragmatisch eine Type 7 genommen. Die mit 4D Eco Kabinen vollgepackt und die Sprungweite auf 30 ly. Der Mokel war entsetzt aber wie gesagt, ich war jung und brauchte das Geld. Inzwischen habe ich dafür eine Anaconda. Damit werde ich demnächst eine der großen Touren machen. Da gehen 8 x 4D eco Kabinen rein und die Robigo Tour ist in einem Sprung gemacht - gut um Material zu scheffeln oder eben Credit. Da sind dann pro Tour schon mal 20 Mio drin.
[Bild: 85319.png?1569843765]
Antworten
#3
Hey Ken!

Ich denke Du hast mich mißverstanden. Ich möchte nicht möglichst VIELE Leute durch die Bubble schippern. Ich hatte eher daran gedacht, ob eine Dolphin, generell, ausreicht um First-Class / Luxus V.I.P.'s von A nach B zu karren oder ist die einfach zu klein?
Ich bin gerne mal RP-mässig unterwegs, wie Du ja vielleicht ein wenig rausgelesen hast bei meiner letzten Taxitour, wo ich auf die "Atlas" gestoßen bin. Außerdem kommt man nicht überall mit nem Dickschiff hin. Der ein oder andere Gast hat vielleicht Geschäfte an einem Outpost zu erledigen.

Der Gedanke ist folgender: Für jede Art Tour, ein maßgeschneidertes Schiff. Ich bin zu faul, ständig die Kabinen umbauen zu müssen. Ich bin Chauffeuse und keine Innenarchitektin. Icon_e_wink
Daher dachte ich, ob vielleicht der Ein oder Andere ein paar "Blaupausen" hat, an denen ich mich orientieren kann.

BTW: Ich muss Mokel recht geben. Passagiere in einem Sattelauflieger zu verfrachten ist einfach stillos. Sie benehmen sich vielleicht manchmal so, aber dennoch, ein "Viehtransporter" ist dann doch "etwas" übertrieben. Icon_e_wink
[Bild: Eliza%20McDougal%20SEC.png?dl=1]
Antworten
#4
Hm, also ich hab das auch mal versucht zu antizipieren, welche Kabinen nun am besten wären. Ergebnis: Es waren immer die falschen, ich musste ständig die Kunden enttäuschen.

Es heißt wohl nicht umsonst Modul, modular, austauschbar. Habe mir dann alle möglichen Kabinen zugelegt um stets den bestmöglichen Komfort anbieten zu können. Klar, das Umbauen bedeutet ein bisschen Aufwand, aber im Vergleich zu dem Aufwand den ich mir mit den Flügen gemacht habe eigentlich zu vernachlässigen.

Blöderweise kam dann irgendwann ein Update des Buchungssystems. Man konnte keinen Auftrag mehr reservieren. Sprich: Du gehst kurz in den Hangar, baust das passende Modul ein, zurück in die Passagier Lounge, und wegen des Umbaus werden dir komplett andere (natürlich wieder unpassende) Aufträge angeboten.

Ich befand mich ohne eigene Schuld also wieder in der Ausgangssituation, und ab diesem Punkt habe ich meine Passagier Karriere beendet. Es gibt genug andere Betätigungsfelder, als dass ich mein Glück bzw meine Geduld herausfordern müsste.

Grundsätzlich würde ich es aber in der von dir beschriebenen Kombo (VIP/Liner) probieren. Damals konnte ich durch die passgenauen Umbauten auch zwei VIP Gruppen aufnehmen, meist hatten die jedoch unterschiedliche Ziele und Wünsche, und manche schien trotz separater Kabinen das pure Wissen über andere Gäste die Laune zu verderben.
[Bild: Mokel%20DeLorean%20Mix.gif?dl=1]
Antworten
#5
Cool, Mokel!

Bin ich also auf dem richtigen Weg mit meinen Überlegungen. Dass es nicht DIE "eierlegende Wollmilchsau" gibt, ist klar. Zur Not werde ich mir dann ne 2. Dolphin zulegen für die "Proletarier". Icon_e_wink
[Bild: Eliza%20McDougal%20SEC.png?dl=1]
Antworten
#6
Hallo,

denke mal es geht um lukrative Missionen und keine massentransporte. viele sind bussiness oder econmy. hab jetzt keine Ahnung mit der Dolphin, aber mehr wie 3 kabinen habens oft nicht gebracht. da eine höherwertige Kabine auch an niedrigere Klassen vergeben werden kann, habe ich da den vorzug gemacht. größere gruppe auch unter bestimmten voraussetzungen teilbar, teilweise nur durch höhere kabinenklasse. Luxus geht nur in ein paar schiffen. Rundreisen mit mehreren gruppen gleiches ziel sind meiner letzten Erfahrung nach schwieriger geworden da die jeweilige Reihenfolge eingehalten werden muss (d.h. man kann das letzte ziel z.B. nicht zuerst anfliegen, oder 1. und mittleres ziel gleich in mehreren gruppen).

fly save
Antworten
#7
Luxusklasse geht nur in den 3 Passagierdampfern (soweit ich weiß...) Dolphin (da fehlt's dann aber teilweise an Kapazität, die haben ja ihr Dienstpersonal mit), Orca und Beluga. Brauchst ja immer auch noch nen Cargorack für deren Wünsche... Aber Luxuspassagiere waren auch rar seit ich das letzte mal Passagiere geflogen bin. Beluga find ich Scheiße, Orca macht Spaß.... Hab noch ne Beluga irgendwo rumstehen... hab damit Statioensrettungen zuletzt gemacht.... alles rein was passt, war auch lukrativ!
Sm25
[Bild: Fazius%20SEC.png?dl=1]

Antworten
#8
Ich hatte mir mal eine Orca für die Longrange-Rundtouren zusammengebaut ( https://s.orbis.zone/4r20 ) und wollte von VVO 19 aus Luxuspassagiere fliegen. Bei meinem Fitting (ich habe bewusst nur die reservierten Slots gewählt) passen schon nun 12 Passagiere rein, bei der Dolphin wird es dann noch enger.
Gescheitert ist es daran, dass es kaum Passagiermissionen mit Luxuspassagieren gab. Eher noch First Class, aber da das war ja nicht Sinn der Sache, zumal dann die Kabinen schnell zu klein sind.

   
[Bild: Blockadefan%20Mix.gif?dl=1]
Antworten
#9
...genau meine Erfahrung!

...ach so... Passagiere, die auf nen Outpost wollten, hatte ich nie! Die wollen meist nur irgend nen Kram für die Reise oder nen Umweg... Gibt leider kein mittleres Passagierschiff.... Orca find ich perfekt für sowas!
Sm25
[Bild: Fazius%20SEC.png?dl=1]

Antworten
#10
Ich schließe mich Fazius an. Passagiere zum Outpost hatte ich auch nie.
[Bild: Flash_DTR%20SEC.png?dl=1]
Aktuelle GPL Missionsliste bitte PARTICIPATED drücken, wenn Ihr teilnehmt, BGS-Kurzanleitung
Antworten

Digg   Delicious   Reddit   Facebook   Twitter   StumbleUpon  




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

   
ABOUT US
Wir, die German Pilot Lounge (GPL), sind eine deutsche Elite-Gruppe, die sich keiner Hauptfraktion verschrieben hat. Wir spielen überwieghend im Open Play aber auch im Gruppenspiel. Unsere Gruppe zählt derzeit ca. 200 Mitglieder. Mit der Einführung von Clans wurden wir von Frontier offiziell als Fraktion anerkannt. Wir bauen unsere Flotte weiter aus und jeder ist in unserem Heimatsystem Maridal herzlich willkommen.