German Pilot Lounge









  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5


Colonia System fliegen
#1
Hallöchen,

ich stelle mir die Frage wie ich ins Colonia System fliege. Das ist doch eine unendliche Entfernung.

Ich bin dankbar für einen Trick wie es schnell gehen könnte.

Master chen
Antworten
#2
Da gibt's keinen großartigen Trick, außer sich sein Schiff auf maximale Sprungreichweite pimpen. Eine Ana kriegt man bis auf rund 80 Ly, wenn man sie auf Reichweite optimiert.

Dann kannst Du noch den Neutron Highway probieren: https://elite-dangerous.fandom.com/wiki/Neutron_Highway
[Bild: Beamsucker-GPL-SIG1.gif]
Antworten
#3
Hi,

die Reichweite des Schiffes hängt von mehreren Faktoren ab:
1. Schiffstyp: Anaconda springt am weitesten, dann kommen ASP Explorer, Krait Phantom, Dimondback Explorer
2. FSA Typ A
3. Ingenieure einsetzen für FSA Reichweite, Experimenteller Effekt: Mass Manager
4. Guardian FSA Booster
5. Möglichst wenig Gewicht. D-Module und auch hier helfen Ingenieure für "Leichtgewicht" Module

Zu guter Letzt kann an Neutronensternen der FSA aufgeladen werden und so der Faktor 4 an Sprungreichweite erreicht werden. Das wars Mal in Kürze.
[Bild: Homir%20Munn%20SEC.png?dl=1]
Antworten
#4
Meines Wissen ist die Reihenfolge
Anaconda
Diamont Ex
ASP Ex
usw.
kann mich aber irren.
Aber meine Diamont Ex hat knapp 5ly mehr reichweite als meine AspEX
Danke Stan Lee Sm30 

Si vis pacem para bellum - Frank Castle / The Punisher
Ich bin IronMan - Tony Stark / IronMan
Das riecht wie ein Neuwagen hier drin - Peter Parker / SpiderMan

Bekennender Fan des MCU !




Antworten
#5
(13.07.2019, 10:52)Master chen schrieb: Hallöchen,

ich stelle mir die Frage wie ich ins Colonia System fliege. Das ist doch eine unendliche Entfernung.

Ich bin dankbar für einen Trick wie es schnell gehen könnte.

Master chen

Willkommen in den unendlichen Weiten des Weltalls! Tipps zur Ausrüstung wurden Dir ja schon gegeben, wenn Du Neutronensterne nutzen willst, pack ne Automatische Feldwartung mit ein!
Sm25
[Bild: Fazius%20SEC.png?dl=1]

Antworten
#6
...oder mach's wie ich, ohne Hast und Eile... entdecke Neues... (detailed surfacescanner und SRV mitnehmen!!!) und genieße die Reise! Gibt dann auch Kohle & Erfahrung im Explorer-Rang.... Colonia ist auch in ner Woche oder so noch da...
Sm25
[Bild: Fazius%20SEC.png?dl=1]

Antworten
#7
Danke euch. Die Distance hat mich nur erschrocken. Und wenn ich das Engenieuring zu ende bringen will muss ich wohl da durch.
Antworten
#8
(18.07.2019, 08:03)Master chen schrieb: Danke euch. Die Distance hat mich nur erschrocken. Und wenn ich das Engenieuring zu ende bringen will muss ich wohl da durch.

Nur wegen der Ingenieure musst Du aber nicht nach Colonia, die paar dort können auch nicht mehr als die hier in der Bubble!
Sm25
[Bild: Fazius%20SEC.png?dl=1]

Antworten
#9
Also wenn man es eilig hat, kann man die Strecke in rund 3h schaffen.
Geflogen bin ich die Streche zuletzt in diesem Schiff: https://s.orbis.zone/3u2n
Allerdings steckt da ne Menge engeniering drin.
Und das Design ist etwas Tricky. Die Energie reicht nur für Guardian-Booster ODER Schild. Da muss man dann manuell Module abschalten: zum Springen den Schild aus, zum Landen Booster aus und schild an.
Es geht natürlich auch ne Nummer einfacher, dann braucht man halt 4-5h.

Der Neutronenhighway beginnt ca. 2000 ly von Maridal entfernt im Bereich um die Koordinate y = -900 und ab dort springt man dann 4x so weit.
Das verkürzt die Strecke von 22.000 ly auf gefühlte 7.000 ly (2000 + 20.000/4)

Zu der vorher genannten Liste an geeigneten Schiffen möchte ich noch die Dolphin hinzugeben.
Mit dieser Dolphin nehme ich gerade an einer Expedition teil: https://s.orbis.zone/3nm3
Und hier ein etwas weniger Engeniering-Lastiger Ansatz: https://s.orbis.zone/3u2r

Die Dolphin ist vergleichbar mit der Diamondback Explorer, springt ein klein bisschen weniger weit, hat aber eine deutlich bessere Fuel-Scoop Rate (die ist bei der DB-X recht schwach, weil sie nur einen Scoop mitnehmen kann, der kleiner als der FSD ist)

Ansonsten das hier schon gesagte:
Achte darauf dass Du den bestmöglichen Fuelscoop (bei Geldmangel tut es auch ein Klasse-B, obwohl Klasse A deutlich besser ist) dabei hast, nimm eine Klasse-B AFMU mit. Beide wiegen nichts!
Ein FSD auf Long-Range 5, Mass manager ist Pflicht. (Ausnahme, bei sehr kleinen Schiffen bringt "deep charge" mehr)

Ein Guardian Frameshift-Booster gibt einem zusätzliche Reichweite.

Wenn Du es lieber gemütlich angehen willst, nimm ein SRV und einen Detailoberflächen-Scanner mit.

Ich wünsche Dir eine gute Reise
Meine Accounts:
CMDR schentuu     | INARAEDSM | BGS, Fuel Rat
CMDR Sherdaylyn  | INARAEDSM | Exploration
CMDR Super Ingo |            |           | Fuel Rat in der N00b Zone
Antworten
#10
kann man im Colonia System einen SRV erwerben?
Antworten

Digg   Delicious   Reddit   Facebook   Twitter   StumbleUpon  




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

   
ABOUT US
Wir, die German Pilot Lounge (GPL), sind eine deutsche Elite-Gruppe, die sich keiner Hauptfraktion verschrieben hat. Wir spielen überwieghend im Open Play aber auch im Gruppenspiel. Unsere Gruppe zählt derzeit ca. 200 Mitglieder. Mit der Einführung von Clans wurden wir von Frontier offiziell als Fraktion anerkannt. Wir bauen unsere Flotte weiter aus und jeder ist in unserem Heimatsystem Maridal herzlich willkommen.