German Pilot Lounge









  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5


Erstellen eines Bootsticks
#1
Wenn der Rechner mal abgeschmiert ist und Windows nicht mehr starten möchte, kann es hilfreich sein ein Linux von einem USB-Stick zu starten, um wenigstens die Daten in Sicherheit zu bringen. Das Ganze kostet nix und geht mitlerweile auch recht einfach.

Was braucht man?
UNetbootin bietet zwar auch selbst eine Auswahl von Linixdistributionen zum Download an, aber bei mir hat der Stick letztens nicht funktioniert. Daher empfehle ich, dass man die ISO selbst herunter läd.

Wenn alles da ist, ist der Rest recht simpel: UNetbootin starten, den Punkt bei "Abbild" setzen und dann rechts die Linux-ISO, die man heruntergeladen hat, raussuchen. Anschließend bei "Typ" USB-Stick wählen und im Drop-Menü daneben den Zielstick anwählen. War da genug Platz frei, hat man nach wenigen Augenblicken einen Bootfähigen USB-Stick.

Anschließend muss man beim Problemrechner nur noch im Bootmenü den Stick auswählen, oder im BIOS die Bootreihenfolge ändern. Ubuntu bietet dann eine Option: "Try Ubuntu without install" an, mit der man vom Stick startet und die Festplatten unberührt lässt.
Sollte man nicht wissen, wie man das Bootmenü, oder das BIOS startet, weil im Startbildschirm nichts steht, hilft eine Googlesuche mit der genauen Mainboard-Bezeichnung weiter.

ACHTUNG: Im BIOS sollte man nur an Dingen rumstellen, von denen man weiß, was sie bewirken! Auch sollte man sich immer gut merken, was man verstellt hat, damit man es, wenn es nichts gebracht hat, wieder zurück stellen kann. Ebenfalls sollte man nicht zehn Dinge auf einmal verstellen, damit man hinterher noch weiß, was zum Erfolg geführt hat.
[Bild: Blockadefan%20Mix.gif?dl=1]
Antworten
#2
Klasse...danke...wenn alle stricke reissen
[Bild: Eliza%20McDougal%20SEC.png?dl=1]
Antworten
#3
Hey Totty, wenn alle Stricke reißen, dann besuch ich dich mal und schaue mir das gern auch mal an...denn wenn ich etwas kann dann PC und Windoof!
CMDR CronosEX [GPL]
FLY SAFE O7

CronosEX Youtube
[Bild: CronosEx-GPL-CF.png]


Antworten
#4
(17.01.2019, 09:15)CronosEX schrieb: Hey Totty, wenn alle Stricke reißen, dann besuch ich dich mal und schaue mir das gern auch mal an...denn wenn ich etwas kann dann PC und Windoof!

Geht klar, Kris!

Dieses WE ist aber recht ausgebucht...6 Tage Arbeitswoche, weil mal sonst keiner am Start ist und so... Icon_e_sad
[Bild: Eliza%20McDougal%20SEC.png?dl=1]
Antworten
#5
Hey bei mir ist fast immer alles ausgebucht momentan....wenn dann müssen wir das plannen.....whats app und so...
CMDR CronosEX [GPL]
FLY SAFE O7

CronosEX Youtube
[Bild: CronosEx-GPL-CF.png]


Antworten
#6
is klar
[Bild: Eliza%20McDougal%20SEC.png?dl=1]
Antworten
#7
Der Bootmanager ist meist auf F11
Antworten

Digg   Delicious   Reddit   Facebook   Twitter   StumbleUpon  




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

   
ABOUT US
Wir, die German Pilot Lounge (GPL), sind eine deutsche Elite-Gruppe, die sich keiner Hauptfraktion verschrieben hat. Wir spielen überwieghend im Open Play aber auch im Gruppenspiel. Unsere Gruppe zählt derzeit ca. 200 Mitglieder. Mit der Einführung von Clans wurden wir von Frontier offiziell als Fraktion anerkannt. Wir bauen unsere Flotte weiter aus und jeder ist in unserem Heimatsystem Maridal herzlich willkommen.