German Pilot Lounge









  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5


Makros mit programmierbaren Joysticks möglich?
#1
Hallo Forengemeinde,

es war jetzt ziemlich schwierig den Betreff zu formulieren!

Was ich meine ist: Ist es (z.B. mit so einem programmierbaren Joystick wie Thrusttech und Logimaster XXLirgendwas) beispielsweise möglich den Fighter mit einem (1) Knopfdruck abzusetzen?

Weiß da Jemand Was oder kann da Jemand Was zu sagen?

Viele Grüße,

Ulli (Der Jülicher)
Antworten
#2
Es gibt ein Tool: AutoHotkey. Damit kann man Joystick-Buttons mit Makros programmieren.

Mehr kann ich dir leider da auch nicht mitgeben, da ich das Tool nicht nutze, es gibt jedoch welche bei uns, die das tun.
Shoot Straight and Fly Safe,
Eli
Antworten
#3
Frag mal Myloon, der kennt sich da aus....
Sm25
Antworten
#4
Ich und viele andere hier nutzen das oben angesprochene AutoHotkey: https://www.autohotkey.com/

AutoHotkey kann so ziemlich alles und verbraucht kaum Ressourcen auf dem PC. Da werden dir hier eine Reihe von Leuten weiterhelfen können oder auch Beispielskripte zur Verfüguing stellen können.

Wenn Du hier im Forum nach "AutoHotkey" suchst, müsste es auch irgendwo einen Thread mit Infos und Beispielen dazu geben.
[Bild: Beamsucker-GPL-SIG1.gif]
Antworten
#5
Im EDDE gibt es auch eine ganz gute Makrosammlung für AutoHotkey: https://www.elitedangerous.de/forum/view...Autohotkey
[Bild: Beamsucker-GPL-SIG1.gif]
Antworten
#6
Super, danke für die Tips! Icon_e_smile

Aber weiß Jemand evtl. wie es sich mit diesen "Super-Joysticks" (weiß grade nicht die genaue Bezeichnung) von Thrustmaster oder Logitech verhält?
Die sollen ja auch "programmierbar" sein, aber da kann ich mir nicht so recht Was drunter vorstellen... Außer vielleicht daß Sie genau das tun, also daß man (z.B.) einen Knopf darauf programmieren kann, den Fighter abzusetzen... Nur um ein Beispiel zu nennen!
Antworten
#7
Die Teile nennt man "H.O.T.A.S." (Hands On Throttle And Stick). Und, ja, die haben ne eigene GUI mitgeliefert. Ich selbst nutze einen Saitek (Logitech) Hotas. Ich muss zugeben, deren GUI ist ein Jammertal. Nun, für meine Zwecke reicht es zumindest, da ich eh nur ein Profil habe und ne Menge über VoiceAttack "regele".

Hier eine Beispiel-GUI:
   
Shoot Straight and Fly Safe,
Eli
Antworten
#8
Ja, die Hotas haben alle entsprechende Tools dabei. Meist sind die ziemlich kompliziert, verbrauchen unnötig Systemressourcen im Hintergrund und können irgendwas, was man braucht, dann doch nicht. Zumindest ist das meine Erfahrung mit den Tools von Saitek und Thrustmaster.

Deshalb nutzen die meisten Leute, die ich kenne, AutoHotkey oder ähnliche freie Tools. Bei AutoHotkey kann  man auch deutlich mehr machen als ein paar Kommandos auf eine Joystick- oder Tasturtaste zu legen. Es können Regeln definiert werden, Abhängigkeiten bei Kommandfolgen berücksicht werden, Loops definiert werden oder auch zeitaghängige Dinge umgsetzt werden.

Meine Empfehlung wäre es, die Herstellertools nur zu nutzen, wenn man etwas spezifisches an der Hotas-Software einstellen will.
[Bild: Beamsucker-GPL-SIG1.gif]
Antworten
#9
Was so Joysticks, Tastaturen und andere Geräte mitbringen ist meist - gelinde gesagt - Mist. Wie Ulli schon sagte, verbraucht irre viel Resourcen und kann am Ende des Tages nix außer Daten an den Hersteller senden.

Ich nutze zwar auch AutoHotKey, aber nur wenig.

Am meisten nutze ich VoiceAttack. Die Makros dort sowieso, die Sprachfunktion nur, wenn ich nicht im TS bin.

Allerdings, was zB Fighter absetzen und andere "komplizierte" Dinge angeht, das mache ich manuell. Denn ich habe viele verschiedene Schiffe, die meisten mit zwei Fighter Bays, manche aber nur mit einer, und da ist es einfach schwierig zu wissen wie oft man zB "nach unten" klicken muss. Gibt ja aber schon viele nützliche Links hier in dem Thread, jeder hat andere Anforderungen, vielleicht ist ja schon was für dich dabei.

o7
[Bild: Mokel-GPL-SIG.gif]
Antworten
#10
Genau darin sehe ich auch ein Problem: Wie soll man das Fighter absetzen programmieren?
Blöderweise dauert es immer so lange bis das Ding endlich einsatzbereit ist! Icon_e_smile
Antworten

Digg   Delicious   Reddit   Facebook   Twitter   StumbleUpon  




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

   
ABOUT US
Wir, die German Pilot Lounge (GPL), sind eine deutsche Elite-Gruppe, die sich keiner Hauptfraktion verschrieben hat. Wir spielen überwieghend im Open Play aber auch im Gruppenspiel. Unsere Gruppe zählt derzeit ca. 200 Mitglieder. Mit der Einführung von Clans wurden wir von Frontier offiziell als Fraktion anerkannt. Wir bauen unsere Flotte weiter aus und jeder ist in unserem Heimatsystem Maridal herzlich willkommen.