German Pilot Lounge









  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5


Eine Frage der Bewaffnung
#1
Mahlzeit Kollegen,

ich schleppe einige Waffenfragen mit mir rum, die ich mir - aufgrund etwaiger persönlicher Inkompetenzen - nicht selbst beantworten kann.
Ich fliege eine Python als Allrounder und baue, wenn ich Bounties eintreiben will, natürlich Knarren ein. Momentan sind das 2 medium Beam Laser und 3 large Multicannons, letztere sind auf Effizienz engineered.
Die simple Frage - ist das gut, in einem umfassenderen Blickwinkel? Und was wäre evtl besser, im Hinblick auf Hazardous RES, etc?
Antworten
#2
Hi,
generell ist das Thema Bewaffnung komplex und leider schlecht dokumentiert, wir alle hatten da am Anfang Probleme. Wenn du PVE machen möchtest, würde ich dir in erster Linie empfehlen Bewaffnung zu fliegen, die dir Spaß macht. Am Anfang eher gimballed Waffen. Die Engineering Sachen sind dann z.T. Geschmackssache. Wenn dieses Waffenloadout deinen Kondensator aushält, würde ich die Laser auf long range pimpen. Einen der Laser ggfs mit dem Effekt "Thermal Vent", damit du keine Hitzeprobleme bekommst. Bei Multicannons finde ich die Modifikation Overcharged ganz gut, schadenstechnisch kommt da deutlich mehr bei rum..
Alternativ kannst du auch mal im TS vorbeischauen. Ist eig. immer wer da, der dir weiterhelfen kann! Generell haben halt die Laser den Vorteil, dass du nicht nachladen musst und du daher auch länge kämpfen kannst.. Vergiss auch Antrieb und Schilde incl Booster nicht. Das macht zienlich viel aus..
Ansonsten viel Erfolg,
Lg,
Artharion
[Bild: Artharion-GPL-CF.png]
Antworten
#3
Hallo Commander!

ja, Waffen sind eine Wissenschaft für sich. Kommt alles darauf an, mit welchem Schiff du fliegst, was Du vor hast aus der Galaxis zu pusten und, last but not least, Dein persönlicher Stil. Welchen Kampfstil du bevorzugst (Nah/Wendig <-> Fern/Hart). ich persönlich stehe mehr auf "Nahkampf". Kurzreichweiten-Laser fixed mit ner Menge Bums (Pulse/Beam mit Efficent-Upgrade / Termal Vent) und für den Todesstoss benutze ich bisher Rail-Guns oder Frag-Cannons. Ich fliege jedoch auch "nur" ne Vulture oder auch ne FAS (beide Shield-Tanked). Ich tanze halt gerne.
Shoot Straight and Fly Safe,
Eli
Antworten
#4
Hallo zusammen,

danke für die Antworten! Zunächst einmal beruhigend zu wissen, dass ich nicht der einzige bin dem sich die Bewaffnung nicht auf Anhieb erschließt. Nach ein paar Experimenten mit Plasma Accelerators hatte ich viel Spaß in HazRES und hab ordentlich was zerbröselt.

Eine Frage noch: Wie funktioniert das mit dem Fernkampf? ich fände solche Fittings unbesehen tatsächlich attraktiv, in meiner begrenzten Erfahrung endet jedes Scharmützel aber im Dogfight, sprich, man kurvt wild um sich rum und versucht den Gegner ins Fadenkreuz zu kriegen. Kämpfe auf große Distanz (>2KM) hatte ich bisher noch nicht - wie macht man sowas?
Antworten
#5
Sowas ist im PVE nicht sooo einfach, weil die NPCs einem eher nahe kommen. Vom Prinzip ist das so, dass man nach einem Turn FA off macht und dann den Schwung nach hinten mitnimmt um auf Distanz zu bleiben. Die meisten  Waffen sind auf Distanz schwerer zu benutzen, daher eher Laser oder Rail guns. Im PVP ist das schwer, wenn man im Focus ist, weil die meisten einem eher nahe kommen. In 1on1 nennen wir das gern reverski und das ist nicht unbedingt nett gemeint :-)..
Als ich dir zu long range lasern geraten habe, v.a. wegen dem Falloff. Da machst du dann auf mittlere Distanz, auf der viele Kämpfe stattfinden mehr schaden..
Lg,
Artharion
[Bild: Artharion-GPL-CF.png]
Antworten
#6
Sie sind uralt (von 2015), aber immer noch empfehlenswert: Die Combat Tutorial Videos von Vindicator Jones.

Playlist: https://www.youtube.com/watch?v=hElXzArV...UhGbObjl_M

Einfach mal angucken und selber ausprobieren. Natürlich in einem schnellen, wendigen Schiff wie der FdL. Wenn man es drauf hat sich hinter dem Gegner zu positionieren sollte es auch nicht zu schwierig sein, ihn auf Distanz zu halten.
Mit der Prämisse natürlich, dass NPCs sehr berechenbar bis komisch fliegen, wie Artharion schon gesagt hat.
[Bild: Mokel-GPL-SIG.gif]
Antworten
#7
Vielen Dank, das war tatsächlich sehr hilfreich und mit ein wenig Übung und Gespür für den Gegner klappt das mittlerweile sehr gut!
Antworten

Digg   Delicious   Reddit   Facebook   Twitter   StumbleUpon  




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

   
ABOUT US
Wir, die German Pilot Lounge (GPL), sind eine deutsche Elite-Gruppe, die sich keiner Hauptfraktion verschrieben hat. Wir spielen überwieghend im Open Play aber auch im Gruppenspiel. Unsere Gruppe zählt derzeit ca. 200 Mitglieder. Mit der Einführung von Clans wurden wir von Frontier offiziell als Fraktion anerkannt. Wir bauen unsere Flotte weiter aus und jeder ist in unserem Heimatsystem Maridal herzlich willkommen.