German Pilot Lounge









  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5


Zum Krebs-Nebel für Palin
#41
Meine Antwort war an Eliza gerichtet Icon_e_wink

Wenn du mit ner Hauler on Tour gehen willst wäre das hier vllt was für dich: https://www.edsm.net/en/expeditions/summ...pedition+3
[Bild: Mokel-GPL-SIG.gif]
Antworten
#42
Danke, Euch Beiden!

@Fazius:

Ich bin ja, schiffsgrößenmäßig, generell der Meinung: "Größer ist nicht unbedingt Besser!"
Eine, voll ausgestattete, ASP steht in Maridal rum und verstaubt. Ein tolles Schiff, ohne Frage. Es macht nur mehr den Eindruck, eines "Sightseeing-Dampfers" als eines waschechtes "Erkundungsschiff". Für mich sollte letzteres doch eher einen rein funktionalen Eindruck machen. Sehen wir uns doch nur mal das CERN, I.S.S. oder auch die "MIR" an. Da siehts eher wie im Maschinenraum der "Nostromo" aus (okay, es ist sauberer), als wie auf der Brücke der "Enterprise-D". Icon_e_wink
Halt einfach "Funktion über Komfort". Und in der Hinsicht traf Lakon mit der DBX den Nagel auf dem Kopf.
Nichts desto trotz, finde ich die "ExplorerConda"-Inflation ein wenig traurig. Ein Schiff mit der Größe eines Flugzeugträgers springt weiter, als ein kleines, kompaktes Schiff mit übergroßem FSD? naja, Frontier weis ja was es tut. *hust*
Ich hätte echt nichts dagegen, wenn sie die DBX lassen, wie sie ist, der ASP, jedoch, einen weiteren Slot verpassen, damit Repairlimpets mitgenommen werden können. Eine Überarbeitung des Masse/Schub-Verhältnisses wäre auch nicht unwillkommen.
Auf jeden Fall: "Es kann doch nicht sein, dass ein "Multitalent" besser sein soll als ein "Spezialist"!1elf!"

Also was das Ziel angeht: Wie Du meinen Bildern ja entnehmen kannst, ein Nebel lohnt sich irgendwie immer. Ich habe, auf jeden Fall, viel Spass und nach einem langen Tag nerviger Arbeit, ist es einfach entspannend die Aussicht zu geniessen. Icon_e_wink

@Mokel:

Das ist meine erste größere Tour, ja. Es sei denn, man nennt den "Ausflug" mit meiner T6, über den Hexenkopf nach Barnard's Loop, als "Große Tour".  Icon_e_wink
Ich wusste bisher nicht, dass man "falsch" erkunden kann. Icon_razz
Dachte bisher immer: "To Boldy Go...", also: "Dritter Stern links und Vollgas!" Sm01

Ich weis ja auch nicht ,was in den Foren immer so abgeht.
"Hoop,Jump,Hoop,Jump. Rinse and Repeat."

Kann aber auch sein, dass ICH die Worte "Blaze Your Own Trail" falsch interpretiere. Ich MACHE tatsächlich meine eigene Elite-Geschichte. Kopfkino halt. Deswegen ja auch meine, häufigen, Ausflüge ins RP.  Icon_e_biggrin

Stellar-Forge und die Schiffe sind tatsächlich "nur" Werkzeuge für meine Phantasie.
Ein Hammer ist an sich auch öde: Immer nur Dinge in andere Dinge kloppen. Toll!!! *gähn*
Eine Schere kann nichts weiter, als Dinge zerteilen. Toll!!! *gähn*

Ich denke, Du verstehst, was ich meine. Icon_e_wink

Jau die Expedition ist perfekt für Kleinwagen. und 8.5KLy sind auch nicht übertrieben.
Shoot Straight and Fly Safe,
Eli
Antworten
#43
Sm31 Uups, sorry, hatte das garnicht gemerkt, dachte Eliza hatte das geschrieben... 
Teile eure Meinug bzgl. Der Schiffe voll und ganz, die Ana hab ich auch nicht mehr, hatte damals alles drin, auch um anderen evtl. liegengebliebenen Explorern zu helfen. Hab nix gebraucht, außer um am eigenen Schiff nach Neutronenstar- Sprüngen ein paar Reparaturen zu machen..... 
Die Asp hat doch genug Slots, die DBX könnte einen mehr brauchen?

(21.05.2018, 09:09)Mokel DeLorean schrieb: Meine Antwort war an Eliza gerichtet Icon_e_wink

Wenn du mit ner Hauler on Tour gehen willst wäre das hier vllt was für dich: https://www.edsm.net/en/expeditions/summ...pedition+3

Danke für den Link !!!

https://eddp.co/u/l1MwdDAu

So wird sie wohl aussehen...
Sm25
Antworten
#44
Ich find Anacondas auch langweilig. Die Tatsache, dass Freddy mit einer unterwegs ist ist einfach den Fakten geschuldet. Unsere Expedition führt an die äußersten Ränder der Galaxie, und welche Magie Falcon Delacy da auch immer vollbracht hat, die Ana springt nunmal am weitesten.

Mokel und Larissa sind ja auch in anderen Schiffen unterwegs. Mokel in seinem heißgeliebten Type-9 HEAVY, und Larissa in einer Orca für ein bisschen Wellness. Leider ist der Lack (und ich hab sogar noch den aufpreispflichtigen genommen!) bei Saud Kruger alles andere als toll. Gerade bei nem Cruise Ship hätte ich da mehr erwartet, but oh well.
[Bild: Mokel-GPL-SIG.gif]
Antworten
#45
21. 05. 3304

Heute mache ich mich wieder auf, den Rosetta-Nebel weiter zu erkunden. Ich weis garnicht, wohin ich als nächstes springen soll. Wenn sich die Situation nicht drastig ändert, könnten, wörtlich, bei JEDEM dieser kleinen Lichter, terraformierbare Planeten sein.
Bevor ich eine Entscheidung treffe, geniesse ich erst einmal mein Frühstück mit Aussicht:

   

Ich könnte hier Unmengen an Photos von terraformierbaren HMC's oder Wasserwelten übertragen, ich schon jedoch lieber meine Bandbreite zu reduzieren. So weit weg von "zu Hause" wäre es eine unbequeme Überraschung, sollte ich auf Thargoiden treffen, oder Schlimmeres? Allein diese Möglichkeit gebietet, nicht wie ein elektromagnetisches Leuchtfeuer, durchs All zu reisen.

Hier also exemplarisch, was es alles in diesem Nebel zu finden ist:

   

Nahezu alle HMC's hier scheinen pure Kugeln aus Gold zu sein:

   

Auch Gasriesen gibt es zuhauf. Solch einen blutroten Riesen habe ich jedoch noch nie gesehen. Ein Klasse 4 Riese der aus Wassserstoff und Helium beseht. 27 Erdmassen schwer, 738°C heiss und rotationssynchronisiert. Sowohl Orbital- aus auch Rotationsperiode betragen 1,9 Tage. Entfernung zum K-Klasse Stern des Systems: 13ls.

   
   

Immer wieder faszinieren mich die Farben und Wirbel von Gasriesen:

   
   

Aber auch der Nebel hilft, die profansten Dinge in einem guten Licht zu zeigen:

   
   

22. 05. 3304

Heute ist der Tag, an dem ich mich von "Rosetta" trennen und Kurs auf den "Affenkopf-Nebel" nehme. Auch auf dem Weg "nach Draußen" bekam ich interessante Orte zu Gesicht:

Rosette Sector CQ-Y d56 1: Eine metallreiche Welt mit einer dünnen, heißen, Silikatdampf-Atmosphäre. Das Besondere ist: Er besitzt einen, ebenso metallreichen, Ring. Er umkreist einen, bläulich-weißen, A-Klasse-Stern in 32,5ls Entfernung.

Der Anblick ist schon fast geisterhaft. Als wenn man am Ende des Universums ist:

   
   

Ein letzter Blick zurück auf den "Rosetta-Nebel":

   

Und der Blick aufs nächste Ziel, den "Affenkopf-Nebel":

   

Col 107 Sector JK-C c 14-5:
In diesem Trinär-System werde ich mein Camp aufschlagen. Dieses System hält eine Premiere für mich parat: Einen landefähigen Körper mit Ring: Gravitation 1,14G, hauptsächlich Eis und Gestein, knapp 200°K kalt.

   
   
Shoot Straight and Fly Safe,
Eli
Antworten
#46
(21.05.2018, 09:09)Mokel DeLorean schrieb: Wenn du mit ner Hauler on Tour gehen willst wäre das hier vllt was für dich: https://www.edsm.net/en/expeditions/summ...pedition+3

Sorry wenn ich hier nochmal dazwischen grätsche, aber die SWE 3 ist nun gestartet, und irgendwie haben sie es geschafft über 50 Schiffe in eine Instanz zu bringen Icon_eek

[Bild: unknown.png]

Also wer nicht dafür gemacht ist so lange alleine unterwegs zu sein wie Eliza, dem sei eine solche Expedition sehr ans Herz gelegt. Man lernt sehr viele nette Leute kennen.
[Bild: Mokel-GPL-SIG.gif]
Antworten
#47
Das kostet Dich jetzt aber "parkgebühren" in "meinem" Thread!1elf!

Mindestens ein grosses Bier. Icon_e_wink

Aber 50 Leute in einer Inni? Haben die den Elite Sourcecode geklaut und nen privatserver aufgemacht? Icon_e_surprised
Shoot Straight and Fly Safe,
Eli
Antworten
#48
...hast Du denn Hatchbreaker dabei??? (für's Bier meine ich?)
Sm25
Antworten
#49
Hatchbreaker nicht...aber schlagende Argumente. Nenne sie einfach "Jaw-Breaker" Icon_e_wink
Shoot Straight and Fly Safe,
Eli
Antworten

Digg   Delicious   Reddit   Facebook   Twitter   StumbleUpon  




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

   
ABOUT US
Wir, die German Pilot Lounge (GPL), sind eine deutsche Elite-Gruppe, die sich keiner Hauptfraktion verschrieben hat. Wir spielen überwieghend im Open Play aber auch im Gruppenspiel. Unsere Gruppe zählt derzeit ca. 200 Mitglieder. Mit der Einführung von Clans wurden wir von Frontier offiziell als Fraktion anerkannt. Wir bauen unsere Flotte weiter aus und jeder ist in unserem Heimatsystem Maridal herzlich willkommen.