German Pilot Lounge [GPL]
Frontier denkt über Powerplay nach - Druckversion

+- German Pilot Lounge [GPL] (https://www.pilot-lounge.de)
+-- Forum: Community Forum (https://www.pilot-lounge.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: News & Ankündigungen (https://www.pilot-lounge.de/forumdisplay.php?fid=2)
+--- Thema: Frontier denkt über Powerplay nach (/showthread.php?tid=2934)



Frontier denkt über Powerplay nach - Eliza McDougal - 15.05.2018

Hallo, liebe Gemeinschaft!

Sandro Sammarco, allseits bekannter Lead Designer von Frontier, hat, überraschend, heute folgenden Post ins Forum gesetzt:

FLASH TOPIC: Powerplay Proposal

Ich lese mir gerade selbst den Thread durch und hinterlasse nun einen deutschsprachigen Abriss für jene von uns, die vielleicht nicht so anglophil sind, wie manch andere. Icon_e_wink

FLASH TOPIC: Powerplay Vorschläge:

Während am Projekt "Squadrons" gearbeitet wird, will sich das Entwickler-Team, nebenbei, das Powerplay-System näher ansehen. Sie haben vor das System zu ändern und möchten auch das Feedback bezüglich Powerplay von der Community einholen. Sandro weist darauf hin, dass noch nichts in Sachen "Powerplay" in Stein gemeisselt ist.

Frontier möchte wissen, im Positiven wie auch Negativen Sinne, welchen Einfluß ihre Gedankenspiele über "Powerplay" das Spielverhalten der Commander hätte.

Hier nun die Vorschläge:

Aufteilen der Vorbereitungs-Phase

- die erste Hälfte der Phase steht für Vorbereitungen zur Verfügung
- die zweite Hälfte wird erreichte Vorbereitung geblockt und Wahlen werden ermöglicht

Wahlen oder Veto-Vorbereitung

- jeder Commander kann an der Wahl teilnehmen, ein Veto einlegen oder oder die Vorbereitung unterstützen.
- wird die Vorbereitungs-Phase mit mehr Vetos abgeschlossen, werden alle Vorbereitungen der Für-Sprecher entfernt.
- an der Wahl teilnehmen dürfen nur Commander, die bereits der Macht angehören und aktiv PP betreiben (etwa Rang 2)

Begründung: Dies soll verhindern, dass "schlechte" Systeme, mit nur minimalem Erfolg, vorbereitet werden. Die beteiligen Commander werden sich, aus einer Liste, Systeme, zur finalen Vorbereitung, heraussuchen können oder halt ein Veto einlegen.

Wahl zum System-Rückzug

- in jeder Phase können die Commander die 5 unprofitable Systeme wählen, welche sie unterstüzten oder verlassen wollen
- am Ende einer Phase wird das System mit den meisten Rückzugs-Stimmendie Supermacht-Kontrolle verlieren.
- an der Wahl teilnehmen dürfen nur Commander, die bereits der Supermacht angehören und aktiv PP betreiben (etwa Rang 2)

Begründung: Momentan gibt es keine Möglichkeit unprofitable Systeme loszuwerden, ausser durch Hoffung oder durch die Einmischung eine anderen Macht, was immer zu Reibereien führt. Diese Wahl soll eine relativ sichere Möglichkeit sein, unprofitable Systeme los zu werden.

System-Wert-Modifikator beinflusst Wahlen und Vorbereitungs-Erfolg

- der System-Basiswert beeinflusst Vorbereitungs-Wahlen, Rückzugs-Wahlen und den Vorbereitungserfolg
- Wahlen und Erfolge für profitable Systeme werden um den Faktor 10 erhöht

Begründung: Dieser Modifikator soll ieine weitere Barriere gegen interne Sabotage darstellen, um den Saboteur dazu zu zwingen, sehr viel mehr Spiel-Zeit in das PP stecken zu müssen, als ein Commander, der mit dem "Herz bei der Sache" ist.

Garantiertes "Untergraben" wenn Wert doppelt so hoch wie bei "Befestigung"

- Ein Kontroll-System welches zu 100% mehr untergaben wurde als befestigt, wird untergaben werden, selbst wenn der "Befestigungs"-Trigger erfolgreich ausgelöst wird.

Begründung: Frontier hat das Gefühl, dass die PP-Regeln zu Stagnation und Status-Quo führen, welches nicht im Sinne des PP war. Egal was man in Bewegung setzt, solange sich eine Macht genügend, gegen die  Spielmechanik und weniger gegen eine Opposition,"befestigt" hat, bleibt das System sicher. Damit soll erreicht werden, dass man gegen eine "echte" Opposition kämpft.

Overhead- Entfernung und leichte Erhöhung des Distanz-Modifikators

- Overhead-Kosten werden entfernt damit die Basis-Profitabilität der System statisch bleibt
- Distanz-Modifikator wird erhöht, um mehr "Ausbreitungs-Gravitation"  zu erreichen

Begründung: Overheads verhindern explosive Ausbreitungen von Mächten. Wie auch immer, sind die Kosten, da es nicht zu verhindern, dass Unsicherheiten Auswirkungen auf die CC-Kalkulation, bei Phasen-Ende haben, sowie ist es eigentlich nur eine weitere "Komplexitäts-Stufe". Frontier denkt sich, ein Entfernen des Overheads und eine Erhöhung des Distanz-Modifikators, zusammen mit den anderen Vorschlägen, wird mehr Dynamik und direkte Angriffe ins PP bringen.

Ethos-Beinflussung

- Ethos wird nur im Kontrollsystem und der Macht geprüft
- Wenn die Macht und die Kontroll-Faction derselben Supermacht angehören, wird die Macht gegenüber der Faction immer stärker sein

Begründung: Dies soll darstellen das eine, z.B., Föderations-Macht immer stärker ist als eine Föderations-Faction. Dadurch, dass das Ethos nur im Kontrollsystem gecheckt wird, will man Commander an denselben Ort bringen und dadurch die Konflikt-Chance erhöhen.

Powerplay-Erfolge durch Missionen

- Missionen für Fraktionen in einem System die die gleiche Supermacht teilen, zählen zu den PP-Erfolgen, wenn diese abgeschlossen werden.
- Der Missionstyp entscheidet wieviele Erfolge eingeholt werden
- Erfolge können für Expansionen, Oppositionen, Befestigungen und Untergrabungen genutzt werden

Begründung: Ein Klagepunkt, bezüglich PP, bezog sich auf die limitierten Möglichkeiten die Macht zu unterstützen. Mit Missionen solle eine größere Variation der Möglichkeiten eröffnet werden ohne jedoch die bereits etablierten Systeme zu ersetzen; sie sollen diese ergänzen.

Open Only

- Powerplay-Kontakte sind nur im "Open" verfügbar
- Powerplay-Vouchers und Powerplay-Güter werden zerstört, wenn der Spieler den Modus wechselt.

Begründung: Dies wird wohl die drastischste Änderung sein. Hiermit wird auf die vielen Community-Diskussionen reagiert und Frontier erhofft sich jetzt rege Teilnahme derselben.

Powerplay baut fundamental auf Interaktion zwischen Commandern auf, vor Allem (vereinbartem) PvP. Frontier denkt, dass alle Regeln und Systeme durch diese Änderung profitieren werden und dass Commander häufiger auf Gleichgesinnte Commander treffen und die Möglichkeit bekommen werden, den Ausgang von Machtkämpfen direkter Beeinflussen zu können.

So...das wars dann wieder von Eurer Eli. In einem anderen Universum habe ich gleich Feierabend und so mache ich auch jetzt hier Schluss.
Ich hoffe, Euch hat die Lektüre gefallen und beteiligt Euch an der Diskussion im Elite-Forum, sofern PP in eurem Interssensbereich liegt.

Und wie Immer: Wünsche, Anmerkungen, Äusserungen sind gern gesehene Gäste.

Sm42


RE: Frontier denkt über Powerplay nach - Ulliversum - 15.05.2018

Ich hätte lieber, sie würden sich solche Gedanken bzgl. BGS machen.


RE: Frontier denkt über Powerplay nach - Eliza McDougal - 16.05.2018

Naja...anscheinend hat die PowerPlay-Fraktion mehr Heuler als die BGS'ler. Icon_e_wink

Das eigentlich erstaunliche, finde ich, ist ja, dass Frontier von ihrer Prämisse abkommt, dass alle Spiel-Modi gleich sind. Ich habe zwar noch keine PP-Erfahrung, doch denke ich, dass die Änderungen irgendwie Hand und Fuß haben.

Aber Ulli, Was nicht ist, kann ja noch werden, was BGS angeht. Wir müssen uns halt genauso anstrengen wie die PP-People. Icon_e_smile


RE: Frontier denkt über Powerplay nach - Fazze - 16.05.2018

Ich kann mir leider nicht vorstellen, dass sie das BGS open only machen. Beim Powerplay steht, wie oben beschrieben, das PVP im Vordergrund. Was man aber vlt erjammern könnte wär ein besseres Systemlogbuch, in dem man eine Statistik der Transaktionen aus allen Modis einsehen kann.


RE: Frontier denkt über Powerplay nach - Eliza McDougal - 16.05.2018

Nachtrag für Ulli. ;P

Es hat keine 15 Minuten gebraucht, bis ein Forum-Mitglied genau dieses Thema anschnitt. Icon_e_smile

[attachment=741]

@Fazze:

Jau , ich finde auch, es sollten zumindest Verbesserungen des Managements in Erwägung gezigen werden.

- Dein Vorschlag zur System-Map
- Filterung nach Factions in der Galaxy-Map
- nicht nur für BGS, jedoch: Entweder mehr Bookmarks, oder, wie in jedem Internet-Browser, Bookmarks in Ordnern archivierbar. Induviduelle Farbzuweisung für jedes Bookmark etc. etc.

Ich denke, wir gehen da konform, Fazze, die Systemübersicht von Inara wäre perfekt, sowohl für die Galaxy- als auch die System-Map.

Vielleicht noch witziger: Im rechten Panel hat man eh einen Tab der Systemfactions. Frontier ist ja eh am "Button basteln" für die "rechte Hand", da kann man gleich Inara in die GUI klöppeln. Icon_e_wink

Nichts desto Trotz: Ulli hat schon recht, wenn man sich über BGS Gedanken macht. Die BGS hat dasselbe Problem wie das, derzeitge, PP: Manipulation durch eine andere "Dimension". Ich finde die Bezeichnung "indirektes PvP" einen passenden Ausdruck hierfür.
Keine Kontermöglichkeit als jene sich UNGLAUBLICH anstrengen zu müssen, "solche Unterwanderungen" zu verhindern.

Wie auch immer: Durch das PP-Tweaking ist die Büchse der Pandora geöffnet worden.

"Eine Galaxie für alle Modi/Plattformen" ist am bröckeln. Die BGS-Junks (und ich zähle mich dazu) haben jetzt ein Grundsatzurteil zum Vorlegen, wenn es um die Diskussion "BGS-Open-Only" geht. Icon_e_wink

Die PG und Solo sind ja nicht ganz aussen vor, was PP angeht. Dazu implementiert Frontier ja ein Mission-System. Ich befürchte, dass das Möbius und Co. nicht reichen wird.


RE: Frontier denkt über Powerplay nach - Mokel DeLorean - 16.05.2018

Ich denke es hat weniger mit PP-Gejammer zu tun als mit Open-only-Gejammer, und vor allem wie beschrieben der Zusammenhang mit Squadrons. PP findet ja zum Großteil auf reddit statt. Mit Squadrons wird da wesentlich mehr ingame möglich sein. Dann noch ein paar "kleine" Anpassungen wie das Veto, und schon wird'n Schuh draus.

Ich finde das Proposal gut. Ich hab schon mal versucht mir PP Waffen und Module im Open zu erspielen, und hola!, da haste schnell ne Armada Spieler am Hals, die das zu Recht verhindern wollen. Das war richtig spaßig! Kein langweiliges 4 Wochen absitzen und dann grinden, ne, eine echt coole Herausforderung!

BGS Open-only würde jedoch bedeuten, dass das ganze Spiel Open-only sein müsste. Außer rumlümmeln an der Station fällt mir keine Tätigkeit ein, die nicht irgendwie Auswirkung auf die BGS hätte. Ich persönlich würde es gut finden, hatte noch nie ernsthafte Probleme mit anderen Spielern. KA wie gut das neue C&P funktioniert, aber für die ganz harten Fälle gibt es ja noch die Block Funktion.
Und dann wäre mal Leben an den Stationen! "Docking request denied, all platforms occupied" Icon_e_smile


RE: Frontier denkt über Powerplay nach - Eliza McDougal - 16.05.2018

(16.05.2018, 11:40)Mokel DeLorean schrieb: Ich denke es hat weniger mit PP-Gejammer zu tun als mit Open-only-Gejammer, und vor allem wie beschrieben der Zusammenhang mit Squadrons. PP findet ja zum Großteil auf reddit statt. Mit Squadrons wird da wesentlich mehr ingame möglich sein. Dann noch ein paar "kleine" Anpassungen wie das Veto, und schon wird'n Schuh draus.

Ich finde das Proposal gut. Ich hab schon mal versucht mir PP Waffen und Module im Open zu erspielen, und hola!, da haste schnell ne Armada Spieler am Hals, die das zu Recht verhindern wollen. Das war richtig spaßig! Kein langweiliges 4 Wochen absitzen und dann grinden, ne, eine echt coole Herausforderung!

BGS Open-only würde jedoch bedeuten, dass das ganze Spiel Open-only sein müsste. Außer rumlümmeln an der Station fällt mir keine Tätigkeit ein, die nicht irgendwie Auswirkung auf die BGS hätte. Ich persönlich würde es gut finden, hatte noch nie ernsthafte Probleme mit anderen Spielern. KA wie gut das neue C&P funktioniert, aber für die ganz harten Fälle gibt es ja noch die Block Funktion.
Und dann wäre mal Leben an den Stationen! "Docking request denied, all platforms occupied" Icon_e_smile

Hey Mokel, wer sagt denn da was von "PvP-Jammerer"? Icon_e_wink

Es wäre sogar möglich, dass die PP-Kollegen echte, konstruktive Kritik und Vorschläge, trotz dem Geheule der üblichen Verdächtigen, nach Frontier durchbringen konnten. (hmmm...auch eine Art Forum-Powerplay) Icon_razz

Und was Open-BGS angeht: Siehe oben bei PP: "Wollt ihr PG/Solo-PP? Macht Missionen!1Elf!"

(Ein "wenig" Sarkasmus begleitet diesen Post)

Aber, diese Diskussion ist eh vom Tisch. Sandro Himself hatte klar gemacht, dass "Open Only" NUR für PP-Zwecke etabliert wird.


RE: Frontier denkt über Powerplay nach - Mokel DeLorean - 16.05.2018

(16.05.2018, 11:52)Eliza McDougal schrieb: Hey Mokel, wer sagt denn da was von "PvP-Jammerer"? Icon_e_wink

Du selber? Icon_e_wink

(16.05.2018, 07:57)Eliza McDougal schrieb: Naja...anscheinend hat die PowerPlay-Fraktion mehr Heuler als die BGS'ler. Icon_e_wink



RE: Frontier denkt über Powerplay nach - Eliza McDougal - 16.05.2018

(16.05.2018, 13:03)Mokel DeLorean schrieb:
(16.05.2018, 11:52)Eliza McDougal schrieb: Hey Mokel, wer sagt denn da was von "PvP-Jammerer"? Icon_e_wink

Du selber? Icon_e_wink

(16.05.2018, 07:57)Eliza McDougal schrieb: Naja...anscheinend hat die PowerPlay-Fraktion mehr Heuler als die BGS'ler. Icon_e_wink

OOps. Icon_redface Icon_mrgreen