German Pilot Lounge









Background Simulation - Kurzanleitung

Die Background Simulation regelt die Dynamik des Elite-Universums. Sie bestimmt damit auch, welche Zustände Fraktionen annehmen, welche Aufträge angeboten werden, ob Kriege ausbrechen und wohin Fraktionen expandieren. Als Spieler können wir durch unser Verhalten die Simulation und damit die Dynamik des Universums beeinflussen.

Da wir jetzt auch eine eigene Fraktion haben, ist es an der Zeit diese auch zu pushen. Unser Ziel ist es langfristig in Nachbarsysteme zu expandieren und so viele Systeme wie möglich zu halten. Dreh- und Angelpunkt ist dabei unser Heimatsystem Maridal. Damit dies funktionieren kann, sind ein paar Grundlagen der Background Simulation hilfreich, die im Folgenden beschrieben werden. Dieser Artikel basiert auf einem Post von Daylen.

Einen sehr guten Überblick der BGS gibt der Stream Everything You Need to Know About Background Simulation von Frontier (leider nur auf englisch).

Zustände

Abhängig vom jeweiligen Zustand unserer Fraktion, solltet ihr eure Art des Pushens anpassen!



Missionen

Über Missionen können wir am schnellsten an Einfluss gewinnen. Dementsprechend sollten wir so viele Missionen der GPL wie nur möglich am schwarzen Brett der Station(en) annehmen. Durch Handel und Missionen lassen sich außerdem bessere Beziehungen zu unserer Fraktion aufbauen, was bessere Missionen freischaltet. Ist man alliiert winken unter anderem Kopfgeldjag-Missionen für eine halbe Million Credits.
Missionen anderer Fraktionen können angenommen werden, sollten dann aber sofort abgebrochen werden, um deren Einfluss in unseren Systemen zu schwächen. Wer mag kann auch losfliegen ins Zielsystem und auf den NPC warten, der eine Alternativmission anbietet. Effektiver ist aber einfach die Mission abzubrechen.

Für einige Missionen müssen spezifische Waren eingekauft werden. Stationen, die diese verkaufen und nicht weit entfernt sind, findet ihr hier:
  • Nahrung: Lalande 39866 (Dzhanibekov Hub), 10.61 Ly
  • Legale Drogen: Lalande 39866 (Dzhanibekov Hub), 10.61 Ly
  • Metalle: Jen Elabog (Sarich Port), 12.6 Ly
  • Mineralien: Jen Elabog (Sarich Port), 12.6 Ly
  • Waffen: StHA 181 (Andreas Hub), 24.36 Ly
  • Imperiale Sklaven: Lalande 39866 (Jernigan Orbital), 10.61 Ly
  • Sklaven: Lalande 39866 (Jernigan Orbital), 10.61 Ly

Einige seltene Gegenstände können nur gestohlen oder durch Mining erworben werden. Bevor ihr so eine Mission annehmt überlegt gut, ob und wie ihr diese beschaffen könnt. Es wäre kontraproduktiv die entsprechende Mission wieder abbrechen zu müssen und somit der GPL zu schaden. Dazu zählen:



Kampf

Um die GPL zu unterstützen, können auch in den von uns kontrollierten Systemen Kopfgelder gejagt werden. Die dadurch entstehenden Kopfgelder müssen in einer von der GPL kontrollierten Stationen eingelöst werden. Kopfgeldbescheinigungen die auf die Föderation laufen können (und sollten) an der Station Vonarburg Port in Maridal eingelöst werden. Bei der Kopfgeldjagd ist darauf zu achten, keine NPCs der GPL abzuschießen. Wir werden routinemäßige Kontrollen fliegen und diejenigen Spieler, die unsere NPCs abschießen, mit voller Härte bestrafen. Um dennoch eine möglichst große Ausbeute trotz NPC-Selektion zu erhalten, bietet sich die Hazardous Resource Extraction Site in den Ringen des Gasriesen Maridal 3 an.

Sollten Konfliktzonen in unseren Systemen entstehen, an denen unsere Fraktion aktiv teilnimmt, kann man sich auch hier auf unsere Seite schlagen und Kampfbelohnungen einfahren. Diese müssen natürlich auch an einer von uns kontrollierten Station eingelöst werden.


Handel

Unser Heimatsystem Maridal bietet viele Vorteile, allerdings auch einen entscheidenden Nachteil: Eine Handelsroute jenseits der 3000 Cr/Tonne haben wir nicht. Dennoch wäre es wünschenswert, wenn unsere hauptberuflichen Händler Maridal (Vonarburg Port) regelmäßig anfliegen. Es könnte auch hilfreich sein, Spieler die nicht zur GPL gehören und mit großen Schiffen in Maridal handeln, nach ihren Routen zu fragen. Wir haben ein paar Möglichkeiten aufgelistet:

Maridal (Vonarburg Port), Advanced Catalysers <---> Gilgamesh (Moffit City), Superconductors
Gewinnspanne: 2200 Cr/Tonne


Erkundung

Dazu gibt es wenig zu sagen. Verkauft einfach eure Erkundungsdaten in einer unserer Stationen.

Weitere Informationen

Hier ein sehr interessanter Post zum Thema Minor Factions and the Background Sim.
Eine englische Beschreibung zu allen Fraktionszuständen findet ihr im Elite Dangerous Wiki.
   
ABOUT US
Wir, die German Pilot Lounge (GPL), sind eine deutsche Elite-Gruppe, die sich keiner Hauptfraktion verschrieben hat. Wir spielen überwieghend im Open Play aber auch im Gruppenspiel. Unsere Gruppe zählt derzeit ca. 200 Mitglieder. Mit der Einführung von Clans wurden wir von Frontier offiziell als Fraktion anerkannt. Wir bauen unsere Flotte weiter aus und jeder ist in unserem Heimatsystem Maridal herzlich willkommen.